Analyse zu Gewichts- und Blutzuckerwertsenkung

Die endoskopische biliodigestive Diversion ist ein neues Verfahren zur nicht-operativen und nicht-medikamentösen Therapie von Patienten mit Diabetes mellitus Typ 2 und Adipositas, bei dem ein duodeno-jejunaler Kunststoffconduit (DJBL) endoskopisch eingesetzt wird. Die therapeutische Wirkung besteht in einer Kombination aus einem stark normalisierenden Effekt auf diverse Stoffwechselparameter (insbesondere Glukosestoffwechsel und Gewichtsreduktion). Der Effekt der DJBL in einem Real Life Setting wurde von der MArS anhand von prospektiv gesammelten Daten am Klinikum Forchheim analysiert.

Analyse hier herunterladen: Dewald_et_al._DDG_Analyse_Forchheim_2017

Business Planning im Gesundheitswesen

Dieses Lehrbuch bietet eine Einführung ins Business Planning für die Gesundheitswirtschaft – einem wichtigen Baustein der erfolgreichen Übertragung neuer medizinischer Erkenntnisse in die klinische und Public-Health-Praxis. Dabei schlägt es eine Brücke von der Frage, ob eine Innovationsidee eine gesellschaftlich wünschenswerte Verwendung knapper Ressourcen der Gesundheitsversorgung bedeutet, zur Betrachtung, ob und wie die Idee auch aus betriebswirtschaftlicher Sicht finanziell nachhaltig umgesetzt werden kann. Anhand verschiedener Kapitel eines Businessplans werden nicht nur Kriterien und Methoden zur kritischen Prüfung vorgestellt, sondern auch zentrale Entscheidungsträger über die Finanzierung auf dem ersten und zweiten Gesundheitsmarkt (Thema „Market Access“) vorgestellt. Das Lehrbuch eignet sich für betriebswirtschaftliche oder gesundheitswissenschaftliche Studiengänge mit betriebswirtschaftlichem Schwerpunkt. Für Masterstudiengänge bietet es, insbesondere im Bereich der Lebenswissenschaften, eine unternehmerisch orientierte Einführung in das deutsche Gesundheitswesen und gibt einen anwendungsorientierten Überblick in Fragen des Gesundheitsmanagements.

Stefan Walzer hat das Kapitel 9 zu folgendem Thema geschrieben: 

Vergütungshöhe und Preissetzung.

Welchen Einfluss hat der Klimawandel auf die Gesundheitspolitik?

Wie beeinflusst der Klimawandel unsere Gesundheit und unsere Gesundheitsversorgung? Umbrüche und Aufbrüche als Leitthema beim geographentag dkfg2019 .

Großartiger Vortrag von Schneider und Thielen auf Auswirkungen von Hitzewellen auf den Rettungsdienst. Auf Erhöhung der Tagesmitteltemperatur von +1 Grad Celsius folgt ein statistisch signifikanter Zuwachs von 6,3%-11% Kollaps-Alarmierungen beobachtet von 2011-2016 in Juni, Juli, August in Würzburg.

Und dieser Effekt wirkt drei Tage auf den Rettungsdienst nach!

Lokale und regionale Gesundheitsversorgung ist planbar: stefanwalzer marsgesundheitspolitik marsgesundheitskiosk Fragen Sie uns! Und nicht vergessen: notmyklimapaket klimastreik allforclimate scientistsforfuture allefürsklima schoolstrike4climate