Dr. Stefan Walzer
Geschäftsführer

Dr. Stefan Walzer

Dr. Stefan Walzer verfügt über mehr als 16 Jahre Erfahrung in den Bereichen Kostenträger Market Access Strategie, Preisgestaltung, Gesundheitsökonomie, Erstattungsanträge und Verhandlungen und ist Gründer und Geschäftsführer der MArS Market Access & Pricing Strategy GmbH mit Sitz in Deutschland. Zuvor arbeitete er für verschiedenen Pharma- und Medizinprodukte-/Diagnostikunternehmen und führte deren Produkte erfolgreich auf der ganzen Welt ein. Dabei war Dr. Walzer u.a. auch Global Payer Strategy Leader für verschiedene Produkte und Wirkstoffe der F. Hoffmann – La Roche AG, wo er erfolgreich frühe Payer-Strategien entwickelte und den Erstattungsprozess für Top-Marken und Wirkstoffe begleitete. Des Weiteren begleitet Herr Dr. Walzer den AMNOG-Prozess bereits seit dem Jahre 2009 (vor der offiziellen Einführung) und entwickelte bereits in den Frühzeiten des AMNOGs Dossiers und Verhandlungsstrategien.

Ein Hauptfokus der Erfahrung von Herrn Dr. Walzer liegt dabei auf den D-A-CH-Ländern, Deutschland, Österreich und der Schweiz. In der Schweiz und Österreich gehört Herr Dr. Walzer zu den Gründungsmitgliedern der Gesellschaften für Gesundheitsökonomie (ATHEA bzw. SGGÖ). In Deutschland war Herr Dr. Walzer 2018 bis 2019 der Vorsitzende des Ausschusses „Stationäre Versorgung“ der Deutschen Gesellschaft für Gesundheitsökonomie (DGGÖ). Darüber hinaus ist er auch Mitglied des Access Advisory Committee der Global Pneumonia Prevention Coalition.

Herr Dr. Walzer lehrt an der Charité in Berlin sowie der Hochschule Ravensburg-Weingarten und der Dualen Hochschule Baden-Württemberg die Bereiche Market Access, Pricing und Gesundheitsökonomie im D-A-CH-Kontext.

Dr. Walzer ist Diplom-Volkswirt (Universität Tübingen) und erhielt den Grad eines Doktors von der Universität Zürich (Schweiz), wo er beim national und international anerkannten Gesundheitsökonomen Prof. Dr. Zweifel forschte und lernte. Des Weiteren hält er ein Diplom in klinischen Studien von der London School of Hygiene and Tropical Medicine (UK).

Er ist Autor von mehr als 40 peer-reviewed wissenschaftlichen Artikeln und mehr als 150 wissenschaftlichen Abstracts. Darüber hinaus ist Dr. Walzer Hauptautor des Buchkapitels „Vergütungshöhe und Preissetzung“ im Buch im Gesundheitswesen (http://www.springer.com/de/book/9783658081850).

Lutz Vollmer

Lutz Vollmer

Herr Lutz Vollmer ist Gesundheitsökonom mit Schwerpunkt Gesundheitsgeographie und quantitative Methoden. Über 12 Jahre lang war er in der Forschung und Verwaltung an den Universitäten Tübingen und Kiel tätig, währenddessen er auch als Freiberufler Market-Access-Projekte durchführte. Seit 2014 unterstützt er das MArS-Team als Gesundheitsökonom mit den Schwerpunkten AMNOG, statistische Analysen und systematische Literatursuchen. In den letzten Jahren entwickelte er verschiedene AMNOG-Dossiers und Verhandlungsstrategien im deutschen und Schweizer Markt und war dabei federführend bei Verhandlungen im Bereich von Selektivverträgen. Des Weiteren führte Herr Vollmer verschiedene statistische Primäranalysen zur Nutzung in AMNOG Dossiers durch.
Herr Vollmer bringt quantitative Erfahrungen im Bereich der gesundheitsökonomischen Modellierung mit.

Herr Vollmer ist Mitglied der Arbeitsgruppe „E-Health“ der Deutschen Gesellschaft für Gesundheitsökonomie (DGGÖ).

Lutz Vollmer studierte Geographie an den Universitäten Tübingen und Stuttgart (Deutschland) sowie an der Portland State University (Oregon, USA). Er hat einen Master of Science in Geographie und ein HTA-Zertifikat der Freien Universität Berlin (Deutschland). Herr Vollmer ist Autor mehrerer Fachartikel, darunter Forschungspräsentationen und Beiträge in den Bereichen Geographie und Gesundheitsökonomie.

Herr Vollmer lehrt Humangeographie im Bereich des Regionalmanagements an der Hochschule Rottenburg sowie Statistik an der Universität Tübingen.

Wolfgang Schleich

Wolfgang Schleich

Wolfgang Schleich ist Gesundheitsökonom mit einem Abschluss an der Universität Bayreuth (Deutschland) und der Trondheim Business School (Norwegen).

Herr Schleich bringt direkte Pharma-Erfahrungen u.a. von der F. Hoffmann-La Roche, der deutschen Tochtergesellschaft Novartis sowie von der Gesundheitsberatung Oberender & Partner und dem Institut für Gesundheitsökonomie & Klinische Epidemiologie (Universität Köln) mit.
Herr Schleich wirkte bei verschiedenen AMNOG-Projekten sowie Erstattungsanfragen in Österreich mit. Dabei liegt sein Schwerpunkt auf der Epidemiologie und der Kostensuche. Ein weiterer Schwerpunkt liegt im Bereich der Erstattungsanträge im stationären Bereich.

Herr Schleich schrieb seine Masterarbeit zum Thema „Value of the HTA Core Model as Strategic Planning Framework for Product-Specific Evidence“ bei der Roche Pharma und arbeitete nach seinem Abschluss als Associate Health Economist in der Abteilung Global Health Economics. Parallel zu dieser Arbeit hat er an einem politischen Think Tank (Young Lions Health Parliament) zur Zukunft des deutschen Gesundheitswesens mitgewirkt.

Dunia Krüger

Dunia Krüger ist ausgebildete Physiotherapeutin und verfügt über mehr als 25 Jahre Berufserfahrung insbesondere in den Bereichen Orthopädie, Chirurgie und Onkologie. Sie hat Erfahrung im medizinischen Controlling sowie in direkten Gesprächen und Verhandlungen mit Krankenkassen.
Frau Krüger ist spezialisiert in der Ausarbeitung von integrierten Versorgungskonzepten sowie bei der Kostensuche für Antragsstellung in den D-A-CH-Ländern.

Sebastian Krenberger

Sebastian Krenberger

Sebastian Krenberger ist Gesundheitsökonom und besitzt einen Master in Public Health von der Hochschule Fulda. Darüber hinaus ist Herr Krenberger (Intensiv-) Krankenpfleger mit mehr als 7 Jahren Erfahrung in verschiedenen Abteilungen und Verantwortlichkeiten an der Klinik Fulda und der Universitätsklinik Kiel.

Herr Krenberger bringt detaillierte medizinische Fachkenntnisse in verschiedenen Krankheitsbereichen sowie Kenntnisse in den Prozessen in (deutschen) Krankenhäusern mit. Darüber hinaus ist er Experte für Public Health und Erstattungsprozesse in Deutschland.

Giuseppe Cuppuleri

Giuseppe Cuppuleri

Giuseppe Cuppuleri besitzt einen Bachelor-Abschluss in Betriebswirtschaftslehre – Gesundheitsmanagement von der Dualen Hochschule Baden-Württemberg und ist derzeit an der Zeppelin Universität in Friedrichshafen eingeschrieben, wo er seinen Master-Abschluss in Wirtschaftswissenschaften macht. Während seines Bachelorstudiums verbrachte er drei Jahre bei der Roche Pharma AG in Deutschland und sammelte Erfahrungen in den Bereichen Marketing, Payer Strategy und Market Research.

Giuseppe Cuppuleri kam im September 2019 zur MArS und schrieb seine Masterarbeit über „The potential European harmonization of HTA Assessments and its Impact on the German Health Policy System“.

Sabrina Walzer

Frau Walzer besitzt mehr als 11 Jahre Erfahrung im Praxismanagement von ambulanten Arztpraxen und Belegärzten in Deutschland im Bereich der Dermatologie, Onko-Dermatologie, Chirurgie und Orthopädie.